Pen Airbrush

By Nat, Oktober 20, 2014

Ein netter Grafiker hat mir vor ewigen Zeiten seinen kompletten Airbrush Koffer geschenkt. Darin war eine dual action Pen-Airbush. Um es zu lernen suchte ich mir ein Motiv, von HERAKUT, die ich sehr verehre. Von denen ist das Mopsmotiv. Es war erstaunlich einfach, dank der riesigen Farbpalette muss man praktisch keine Farben mischen, sondern pipettiert sie sich einfach oben ins kleine Töpfchen und regelt über den dual action „Abzug“ der Airbrush den Farbauftrag. Bei weissen Flächen bleibe ich jedoch Theatermalerin, ich habe mir um dann doch noch etwas lasieren zu können meine Wässerchen in einem separaten, cleanen Fläschli angemischt und damit dem Mops die Rundungen ins Gesicht gezaubert. Ein griffbereiter Wassereimer hat sich positiv auf die Verstopfungsfrequenz des Pens ausgewirkt… Immer mal zwischendurch reinhalten, blubbern, dann setzt sich die extrem feine Düse seltener zu. Die Düse ist so fein, ich hab das Kopfstück mehrmals verloren und nachbestellt, weil ich es einfach nicht mehr auf dem Boden robbend finden konnte. Mit Photoshop passiert das nicht

What do you think?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.