Panzergarage 2.0

By Nat, August 22, 2013

In München gibt es ein selbstgewachsenes, kleines Kreativquartier, jedenfalls möchte ich uns dazuzählen, welches von Hasen umringt in Münchens Norden liegt.
2013 bekamen wir die Gelegenheit eine verwahrloste Panzergarage in unserer Sommerpause herzurichten und als Projektraum zu nutzen – so lange es exisitiert.

Der Raum wurde entrümpelt, entstaubt, bekam einen neuen Anstrich (der von der Decke kam zeitweilig sogar wieder runter) und wurde aus Verschnittresten von uns eingerichtet.
Dieser Ort wurde auch zum Probeort unseres Laserpaintings, mit dem Spirit, den wohl auch Bill Gates in seiner Garage fühlte. Leider soll es nun jetzt auch schon bald vorbei mit der Künstlerei sein. Aber wer kann schön böse sein, auf das, was ihm für eine Zeit als Gelegenheit gegeben wurde?

Danke an Alvise, dass Du mit mir den Raum teiltest und mit mir dort warst.
Und danke auch Andrej. Ich konnte nicht ahnen, dass Du es bald von dort oben aus schaffen würdest, den Ball in den Korb zu treffen. Es klingt sehr kitschig, aber ich meine es so; Du warst mir das beste Vorbild, derjenige dessen Kritik immer wie ein Beweis war, wie gut Du Menschen einschätzen konntes und wusstest, was gut für sie war. Ich vermisse Dich.

What do you think?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.